Tag 19. Früh..

Heute Nacht habe ich ziemlich schlecht geschlafen. Aber ganz ehrlich: Wie soll ich auch gut schlafen? Ich fühle mich als würde ich an einem riiiiiesigen Berg, kurz vor einer Klippe stehen. Die kleinen Steinchen bröckeln schon langsam und ich weiß, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis der Rest bröckelt. Unten am Boden liegt eine ziemlich hohe, breite Matratze. Sollte ich sie treffen, werde ich unverletzt, unversehrt mit einem kleinen Schock davon kommen. Sollte ich jedoch daneben fliegen.... Ich fühle mich so.. hilflos. Ja, hilflos ist das Wort, was meinen Gefühlszustand derzeit am besten beschreibt. Ich kann doch nicht einfach abwarten was passiert und NICHTS tun.. immerhin ist das mein Leben, oder? Irgendetwas muss ich doch tun können.. Andererseits ist das ja genau das, was sie vor ein paar Wochen von mir verlangt hat. Gott.. vor ein paar Wochen? Es kommt mir vor, als wenn es schon Monate her wäre, seit ich sie das Letzte mal leben, lachen, reden sehen habe... Ich lag heute Nacht ziemlich lange und ziemlich oft wach und habe nachgedacht. Ich würde ihr gerne ein Foto von meinem Hund machen... Mit einem Zettel auf dem so etwas in der Art wie "Ich vermisse dich" drauf steht. So etwas ähnliches habe ich mal vor langer, langer Zeit gemacht. Ich weiß gar nicht, ich glaube da waren wir noch nichtmal zusammen. Und ich weiß, dass sie das ziemlich süß fand. Und sie hat mir etwas zurückgeschickt, was ich umgekehrt auch ziemlich süß fand. Aber ist das der richtige Weg? Wird sie das in dieser Situation immer noch süß finden? Wird ihr das die Entscheidung erleichtern? Am besten noch zu meinen Gunsten.. *hust* *hust*.. Nein, eigentlich ist es mittlerweile schon fast egal.. natürlich glaube ich, dass meine Aktion gestern mein Todesstoß war.. und wie könnte ich es gut finden.. Andererseits weiß ich, dass es die richtige Entscheidung war.. Ich brauche eine Antwort. So kann ich nicht weiter machen.. so kann niemand weiter machen. Jetzt stehe ich vor dieser anderen Frage "Was kann ich tun?". Ich halte das wirklich nicht aus, nichts zu tun.. und woher kommt schon dieses Sprichwort "Jeder ist sein Glückes Schmied." Irgendetwas MUSS ich doch tun können. Vielleicht ist das jetzt auch eine absolut falsche Entscheidung und ich übe damit viel zu viel Druck aus.. aber andererseits: Kann ich irgendetwas wirklich noch schlimmer machen? Ich meine.. wenn sie mich nicht mehr will, dann will sie nicht mehr.. egal, was ich nun tue. Wenn sie noch IRGENDETWAS für mich empfindet, dann wird sie das danach trotzdem noch tun.. Seit gestern muss ich wieder weinen.. dabei habe ich es so lange ohne geschafft. Weinen durch nachdenken durch sich selbst reflektieren ersetzt.. Same bed but it feels just A little bit bigger now Our song on the radio But it dont sound the same When our friends talk about you All it does is just tear me down Cause my heart breaks a little When I hear your name It all just sounds like (oooooh) Mmm too young too dumb to realize That I Should of bought you flowers And held you hands Should of gave you all my hours When I had the chance..

13.8.13 10:05

Letzte Einträge: Tag 17 Ende. , Tag 18. Früh., Tag 18. , Tag ichhabkeineahnung.

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL